Kabelmanagement: Ordnung für die Unternehmens-IT

März 1, 2020 6:25 pm Veröffentlicht von

Richtiges Kabelmanagement spart Zeit und Ärger

Mit einem übersichtlichen Kabelmanagement und einer angemessenen Netzwerkorganisation sparen Sie Zeit und Geld. Außerdem erleichtert es Wartungs- und Optimierungsprozesse.
Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, was es zu beachten gilt und geben Ihnen Tipps zur Umsetzung.

 

Störender Kabelsalat

Eine IT-Infrastruktur wächst mit ihren Aufgaben.
Das Unternehmen wird größer, es kommen neue Mitarbeiter dazu. Mit ihnen wächst auch das Netzwerk: Workstations, Drucker, Switches, Netzwerkspeichergeräte, Accesspoints, Server usw.

Diese Geräte müssen alle irgendwie verkabelt und angeschlossen werden.
Da ein Netzwerk nicht immer gleichzeitig erneuert wird sondern häufig organisch wächst, verantwortliche Mitarbeiter (und ihr Know-How) das Unternehmen verlassen oder Dienstleister wechseln, kann es schnell unübersichtlich werden.

Das Ergebnis ist nicht selten ein undurchsichtiger Kabelsalat.

Sollte es zu Fehlern oder Problemen kommen, erschwert das den Prozess des Trouble-Shootings ungemein. Kabelbrüche oder Wackelkontakte lassen sich nur schwierig ausfindig machen. Geknickte Stromkabel können sich erwärmen und eine Brandgefahr darstellen. Wird ein falsches Kabel ausgesteckt, kann es zu Ausfällen oder Datenverlust kommen.

 



Das richtige Kabelmanagement hilft

Folgende Schritte können Sie unternehmen, um Arbeiten an Ihrer IT zu erleichtern und Ihre Hardware vor Schäden und Ausfällen zu bewahren.

  • Kabel vom selben Typ zusammenbinden und von anderen Typen trennen (z.B. Netzwerk- und Stromkabel).
  • Darauf achten, dass die Kabel nicht allzu sehr geknickt werden.
  • Mit Etiketten/Aufklebern kennzeichnen, um welches Kabel es sich handelt.
  • Wichtige Kabel als solche kennzeichnen, um versehentliches Ausstecken zu vermeiden.
  • Einen passenden, angemessen großen Serverschrank verwenden.
  • Kabel im Serverschrank sichtbar führen. Das senkt die Versuchung, Kabel irgendwo hinter zu stopfen.
  • Falls möglich, Kabelkanäle montieren lassen. Dann sind die Kabel auch kein Hindernis und können sicher geführt werden.

Hat sich über die Zeit ein kleines Kabelchaos gebildet, dann kann es schon etwas Überwindung kosten, aktiv an die Beseitigung heranzutreten. Immerhin bedeuten Arbeiten an der IT-Infrakstruktur meist kurzfristige Einschränkungen im gewohnten Betriebsablauf.

Aber es lohnt sich:

  • Sie vermeiden Schäden und Ausfälle.
  • Zukünftige Arbeiten am Netzwerk sind schneller und unkomplizierter erledigt.
  • Fehler und Probleme sind schneller gefunden und behoben.
  • Erweiterungen des Netzwerks lassen sich weniger aufwendig umsetzen.

Kurz: Sie sparen eine Menge Zeit und Geld.

 

Hilfe von Kastl & Rieter IT

  • Sie benötigen Hilfe bei der Netzwerkorganisation und beim Kabelmanagement?
  • Sie möchten Ihre Unternehmens-IT optimieren und besser schützen?
  • Sie wünschen sich einen Dienstleister, der Ihnen alle Ihre IT-Sorgen abnimmt?

Rufen Sie uns doch einfach an ( 0221 / 630 6151 60 ) und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.
Alternativ können Sie uns auch gerne eine Nachricht via Kontaktformular schreiben.

  • Nicht sicher, ob wir der richtige Ansprechpartner für Sie sind?
    Hier erfahren Sie, was unsere Kunden über uns sagen!

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Kastl & Rieter IT-Service