Agent Smith: WhatsApp-Virus befällt 25 Millionen Smartphones

15.07.2019

Eine Schwachstelle im Messenger WhatsApp führt zu einer Infektion von über 25 Millionen Smartphones. Die verantwortliche Malware ermöglicht den Zugriff auf sensible Daten. Was es mit der Malware Agent Smith auf sich hat und wie Sie sich schützen können, erklären wir Ihnen in unserem Artikel.

Juli Patchday: Microsoft schließt Zero-Day-Lücken

11.07.2019

Am diesmonatigen Patchday beseitigt Microsoft insgesamt 77 Schwachstellen. Darunter sind zwei Lücken, die schon von Angreifern ausgenutzt werden. Weitere sechs der Schwachstellen waren schon vorab bekannt. In unserem Artikel fassen wir die wichtigsten Updates und Patches für Sie zusammen.

Hitze und Hardware

01.07.2019

Nicht nur viele Menschen leiden unter den sommerlichen Temperaturen. Auch für Hardware ist andauernde Hitze alles andere als optimal. In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihre IT vor Ausfällen oder gar Schäden durch Hitze schützen können.

Gefälschte IHK-Mails im Umlauf

28.06.2019

Die Polizei warnt vor einer Welle schädlicher Mails, die angeblich von der IHK stammen. Unter dem Vorwand einer Umfrage sollen die Empfänger zum Klicken auf einen Link bewegt werden. Wie diese Emails aussehen und wie Sie Ihr Unternehmen schützen können, erfahren Sie in unserem Artikel.

Firefox: Mozilla schließt Zero-Day-Lücke

19.06.2019

Eine kritische Sicherheitslücke steckt im Firefox Browser von Mozilla und wird von Angreifern möglicherweise bereits ausgenutzt. Die entsprechenden Patches zum schließen der Zero-Day-Lücke stellt Mozilla schon zur Verfügung. Sollten Sie Ihren Browser noch nicht aktualisiert haben, ist es also ratsam, schnell zu patchen.

Juni Patchday

14.06.2019

Beim Patchday diesen Monat hat Microsoft 88 Schwachstellen beseitigt. So viele wie seit zwei Jahren nicht mehr. Hintergründe und Tipps zu den Updates gibt es in unserem heutigen Artikel.

Das Ende von Erpressungstrojaner GandCrab?

07.06.2019

Die Entwickler des Trojaners GandCrab haben das Ende ihrer Erpressungskampagne bekannt gegeben. Mit dem seit Anfang 2018 kursierenden Schädling sollen die Cyberkriminellen eigenen Angaben zufolge rund 2,5 Millionen Dollar pro Woche verdient haben.

Bedrohungslage: Steigende Gefahr durch Cyberangriffe

31.05.2019

Rund 46 Millionen Angriffe verzeichnete die Telekom im April dieses Jahres auf ihre aufgestellten Lockfallen. Das sind dreimal so viele Angriffe wie im vergangenen Jahr. Höchste Zeit also, die Sicherheitsstrategien des eigenen Unternehmens noch einmal unter die Lupe zu nehmen.